“Intervall: Form & Farbe im Zusammenklang

Der Abstand zwischen zwei Tönen, in der Musik Intervall genannt, entscheidet über Harmonie und Disharmonie. Doch was wir klanglich erleben ist nur eine der vielseitigen Formen unserer Wahrnehmung darüber, was wir im Zeitgeist und Alltag als stimmig, bzw. unstimmig erleben. In ihrer Gemeinschaftsausstellung: „Intervall: Form & Farbe im Zusammenklang“, arbeiten die drei Künstlerinnen Grofmeier, Mosick und Sommerhoff gemeinschaftlich mit ihren jeweiligen Ausdrucksmöglichkeiten von Musik, Bildhauerei und Malerei, um einen kontrastreichen Spannungsbogen zu erzeugen. Die Symbiose von Klang, Form und Farbe wird so für den Ausstellungsbesucher zu einem komplexen und doch harmonischen Ereignis.